Playoffs oder direkt in die GFL2 – Entscheidung fällt am Wochenende

Nachdem sich die Crusaders vor einigen Wochen die Meisterschaft in der Regio Mitte gesichert hatten, war klar, dass es im September/Oktober in die Playoffs um den Aufstieg in die GFL2 gehen würde. Diese Gewissheit ist mittlerweile nicht mehr gegeben. In der Regio Süd, aus der der Playoff-Gegner kommen wird, gibt es seit Wochen ein fröhliches „jeder kann jeden schlagen“ und so somit wechselt auch der potentielle Gegner immer wieder. (Tabelle Regio Süd: www.football-aktuell.de/cgi-bin/schedule.pl?rubrik=501214)
Lange waren die Neu-Ulm Spartans ungeschlagen an der Tabellenspitze zu finden, aber seit letztem Samstag mit der Niederlage gegen die Straubing Spiders können sie den zweiten Tabellenplatz und somit die Playoff-Teilnahme nicht mehr erreichen. An der Tabellenspitze haben sich die Fursty Razorbacks festgesetzt, welche mitte April zu einem Testspiel in Albershausen waren. Dieses Duell konnten die Crusaders mit 42-15 deutlich für sich entscheiden. Trotzdem sind die Razorbacks sicher in der GFL2, da der Zweite in der Regio Mitte, die Holzgerlingen Twister, Ihren Verzicht auf die Playoffs erklärt haben.
Somit bleiben als potentielle Playoff-Gegner die Straubing Spiders und der Landsberg X-press. Diese beiden Teams spielen am kommenden Samstag gegeneinander und machen den zweiten Tabellenplatz unter sich aus. Und jetzt wird es spannend für die Crusaders, denn Landsberg hat bereits erklärt, nicht in die GFL2 aufsteigen zu wollen und somit auch nicht zu den Playoffs antreten zu wollen. Straubing würde hingegen an den Playoffs teilnehmen.
Das Fazit lautet: Gewinnt Landsberg am Samstag, sind die Crusaders direkt und ohne Playoff in die GFL2 aufgestiegen. Geht das Spiel unentschieden aus oder gewinnt Straubing, wird es 2 Playoffspiele gegen die Straubing Spiders geben. Termine sind vorraussichtlich am 17.09.2016 in Straubing und am 02.10.2016 das Rückspiel in Albershausen.
Wir sind gespannt!
2016-08-03T13:00:40+00:00 Dienstag, 2.August.2016|