Crusaders mit souveränem Heimdebüt 2016

Bei sommerlichen Temperaturen erlebten die ca. 800 Zuschauer am Muttertag glänzend aufgelegte Crusaders, die im Waldstadion ihren Gegnern, den Golden Eagles aus Mainz, nicht den Hauch einer Chance ließen. Mit 37-06 wurden die Mainzer klar in die Schranken gewiesen und Albershausen gelang ein Saisonstart nach Maß, mit einem Auswärts- und einem Heimsieg.

Die Albershausener Hausherren waren von der ersten Sekunde an hellwach. Grade mal 14 Sekunden benötigte Mat Scheuring für den ersten Touchdown. Sein Return des Mainzer Kickoffs führte übers gesamte Feld direkt in die Mainzer Endzone. Andreas Teichmann war kurz danach der zweite Crusader, der punktete und die Führung auf 14-00 ausbaute. Defensiv war man auch gut eingestellt, die Verteidiger um Linebacker-Oldie Stefan Trendl ließen in der ersten Halbzeit keine Punkte der Golden Eagles zu und bescherten der Offensive immer wieder Positionen für weitere erfolgreiche Angriffe. Die nächsten Punkte verzeichneten Patrick Schmid via Fieldgoal und Andreas Ueding zum 24-00 Pausenstand.

In der zweiten Spielhälfte gingen die Crusaders immer noch konzentriert zu Werke, allerdings verhinderten einige unnötige Strafen Schlimmeres für die Mainz Golden Eagles. Einzig Reciever Rene Reinert konnte tolle Pässe von Quarterback Tim Morovick zu zwei weiteren Touchdowns verwerten. Ebenso kam Mainz mit einem langen Pass auf seinen Touchdown – das einzige Mal an diesem Tag, an dem die Defensive der Crusaders sich geschlagen geben musste.

Das klare Ergebnis von 37-06 spiegelte die Kräfteverhältnisse deutlich wider, was für Crusaders-Cheftrainer Micha Frech keinesfalls Grund zum Ausruhen ist: “Die schweren Spiele kommen noch! Mainz hatte schon zwei Niederlagen im Gepäck. Das nächste Auswärtsspiel am 22.05. in Weinheim und das Heimspiel gegen Holzgerlingen am 29.05. werden zeigen, ob wir dieses Jahr eine Chance auf einen Playoffplatz erarbeiten können!”

(Bild: Topscorer des Spiels, Rene Reinert, beim fangen)

2016-05-11T22:43:03+00:00 Dienstag, 10.Mai.2016|