Crusaders sind gerüstet – hoher Sieg bei Freundschaftsspiel!

Bei schönem Frühlingswetter empfingen die Albershausen Crusaders am vergangenen Sonntag die Razorbacks aus Fürstenfeldbruck. Die Bayern, die bereits 2014 zu einem Testspiel nach Albershausen gereist waren, hatten damals einen deutlichen Sieg einfahren können. In der vergangenen Saison erreichen sie in der Regionaliga Süd, ebenso wie die Crusaders in der Regionalliga Mitte, den dritten Tabellenplatz. Beiden Teams werden Ambitionen nachgesagt, in der kommenden Saison bei der Vergabe der Playoff-Plätze zum Aufstieg in die 2. Bundesliga ein Wort mitreden zu wollen – also beste Vorraussetzungen, den Leistungsstand nach der Vorbereitung zu testen.
Allerdings schien den weit angereisten Bayern die lange Busfahrt noch in den Knochen zu stecken. Im ersten Quarter dominierten die Crusaders aus Albershausen nach Belieben. Starke Leistungen der Defensive gaben der Offensive umgehend das Ballrecht, welches von Matthias Scheuring zum Touchdown umgemünzt wurde. Wie stark die Defense der Crusaders war, sah man beim nächsten Touchdown. Matt Conroy fing den Ball des Gegners direkt ab und verwandelte die Situation direkt in einen Touchdown, ohne dass die Offensive überhaupt das Feld betreten musste. Auch im zweiten Quarter dominierten die Crusaders weiter. Dies wurde am besten bei Touchdown Nummer 3 deutlich. Running Back Andreas Teichmann war schon vom Gegner gestoppt von zwei Gegnern, die bereits im Begriff waren, ihn zu Fall zu bringen. Er regierte geistesgegenwärtig und gab den Ball im Fallen wieder an Quarterback Tim Morovik zurück, der einen tollen Sprint in die Endzone hinlegte. Und kurz vor der Halbzeitpause legte Andreas Teichmann dann noch selbst einen Touchdown mit einem Lauf durch die Mitte nach.
In der zweiten Spielhälfte waren die Gäste aus Bayern dann präsenter – zwar erhöhten die Crusaders durch weitere Touchdowns von Scheuring und Teichmann auf 42-00, aber auch die Razorbacks konnten noch 2 Touchdowns zum Endstand von 42-15 verbuchen. Sichtlich zufrieden war Crusaders-Trainer Micha Frech mit dem Ergebnis. „Wir haben zwar immer noch kleinere Fehler bei der Abstimmung zu beheben, aber im Großen und Ganzen freuen wir uns auf den Beginn der Saison am 01. Mai in Frankfurt, wo wir bei den Pirates antreten müssen.“ Das Spiel wird live im Internet übertragen (http://sportdeutschland.tv/american-football/frankfurt-pirates-vs-albershausen-crusaders_2), ebenso wie das erste Heimspiel am 08. Mai im Waldstadion Albershausen.
(Bild: Andreas Teichmann – 2 Touchdowns)
2016-04-12T16:24:02+00:00 Dienstag, 12.April.2016|