Wir stellen vor: Parker Orms

Parker OrmsAC: Parker – erzähl uns erstmal was von dir!

Parker Orms: Ich bin in Colorado aufgewachsen und 24 Jahre alt. Ich habe bisher an keinem anderen Ort der USA gewohnt. Ich bin aufgewachsen mit Baseball, Basketball und Football und habe sogar eine Zeit Fußball gespielt – allerdings nur so lange, bis ich Tackle-Football spielen durfte, also mit 7 Jahren. Meine Eltern sind geschieden seit ich 13 bin, trotzdem spielen beide immer noch eine große Rolle in meinem Leben. Dann gibt es noch einen zwei Jahre älteren Bruder. Wir verstehen uns prima und ich zu ihm auf wie zu sonst keinem Menschen. Ansonsten reise ich gerne und erlebe Abenteuer. Ich würde gern jede Stadt der Welt sehen und erleben sowie einen Einblick in die verschiedenen Kulturen bekommen. Und zu guter letzt lerne ich gerne neue Leute kennen – Freunde und Family steht über allem für mich.

AC: Wenn du nun nach Deutschland kommst, wirst du viele neue Bekanntschaften machen. Wie du schon sagst, ist dass etwas was dir gefällt. Was für Charaktereigenschaften muss jemand haben, damit du gut mit der Person auskommst?

Parker Orms: Ich habe in Italien festgestellt, dass es in einer neuen Umgebung viel einfacher ist neue Freunde zu finden, als ich gedacht habe. Ich war ja noch nie von Zuhause weg und war ziemlich nervös das mich niemand mögen würde. Nun habe ich hunderte Freunde in einem anderen Land die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Wenn meine neuen Teamkollegen und Trainer in Deutschland mich so aufnehmen wie einen der ihren und mich willkommen heißen wie die Jungs in Italien, dann werde ich genauso am Ende der Saison in Deutschland genauso viele Freunde haben.

AC: Ich denke davon können wir ausgehen! Also wann warst du in Italien?

Parker Orms:Ich bin im Januar hingeflogen und im Juli wieder zurück. Ich habe dort Safety und Punt Returner für die Milano Rhinos gespielt.

AC: Das ist die erste italienische Liga – richtig?

Parker Orms: Ja!

AC: Sauber! Wie würdest du das Niveau dort im Vergleich zu deiner Zeit an der University of Colorado vergleichen?

Parker Orms: Ich würde sagen, dass das Niveau deutlich besser war wie ich angenommen hatte. Einige der Spieler hätten sicherlich, wenn sie in den USA aufgewachsen wären, in einer Division1 College-Mannschaft spielen können. Aber in Europa hat American Football einfach noch nicht den Stellenwert wie in den USA und die Kids wachsen nicht damit auf. Sie schauen nicht jeden Tag Football, spielen nicht sobald sie 7 Jahre alt sind etc… Aber das Herz und die Liebe für den Sport ist definitiv da! Das hat insgesamt für gute Wettkampfatmosphäre gesorgt.

AC: Du hast nun für 2016 bei den Cruasders unterschrieben. Mit welchen Erwartungen gehst du in das Jahr 2016?

Parker Orms: Meine Erwartungen sind einfach – gewinnen und mit dem Team die nächste Liga erreichen!

AC: Hört sich gut an! Parker, Dir noch eine gute Zeit und man sieht sic him Februar – wir freuen uns dich in Albershausen begrüßen zu dürfen!

 

 

2015-12-29T18:01:04+00:00 Samstag, 21.November.2015|