Zwei Neuzugänge bei den Crusaders!

miguelMiguel-Angel Silverio Dittus und Daven Leon VanderHaag kommen von den Stuttgart Silver Arrows nach Albershausen und stellen sich hier in einem kurzen Interview vor:

AC: Also Jungs – erstmal willkommen in A-Hausen! Miguel und Devon, wie alt seid Ihr und was waren Eure bisherigen Stationen im Football?

M: Ich bin 20 Jahre alt und spiele seit ca 5 Jahren Football bei den Stuttgart Silver Arrows. Außerdem bin ich schon länger in der BaWü Jugendauswahl gesetzt und habe dort auch 2010 die Meisterschaft, als Receiver, feiern können.

D: Ich bin 25 Jahre alt. Die ersten Football-Erfahrungen habe ich mit 9 Jahren in den USA gesammelt. Leider musste ich dann verletzungsbedingt den Helm in der Highschool erstmal wieder an den Nagel hängen. Zurück in Deutschland wollte ich es dabei aber nicht belassen und bin 2011 den Silver Arrows beigetreten.

AC: Ihr habt im letzten Jahr bei den Arrows-Herren gespielt – ein Team das sich zurzeit neu formiert und gute Ansätze zeigt. Warum nun der Wechsel nach Albershausen?

M&D: Ich habe sehr viel bei den Arrows gelernt. Doch nach so einer langen Zeit in einem Team sucht man nach einer neuen Herausforderung und möchte neue Erfahrungen sammeln. Regionalliga mit den Crusaders ist ein guter Schritt nach vorne – eine Weiterentwicklung!

AC: Ihr habt letztes Jahr zweimal gegen AC gespielt. Wie war das?

M: Es wird die Professionalität auf und neben dem Feld großgeschrieben. Die Jungs waren ein sehr harter Gegner, welcher aber sehr faires und sauberes Football spielt.

D: Besonders beim Spiel in Albershausen hat man gesehen wie gut die Organisation funktioniert und dass es sicherlich Spaß machen würde, ein Teil davon zu sein.

AC: Ist diese persönliche Erfahrung der entscheidende Grund für den Wechsel nach A-hausen? Es gibt ja auch andere höherklassige Mannschaften in der Umgebung.

M: Ja auch. Ein weiterer Grund ist auch die Freundlichkeit innerhalb des Teams. Wir wurden sofort aufgenommen von der Mannschaft. Außerdem habe ich bereits vorher ein paar Spieler durch die BaWü-Auswahl gekannt.

D: Sicherlich kamen auch andere Teams in Frage. Aber bereits nach den ersten paar Trainingseinheiten habe ich gemerkt dass es von den Leuten her und vom Programm einfach alles gepasst hat!
devon2AC: Und hat sich der gute Eindruck von einzelnen nach den ersten Trainingseinheiten auch beim Rest der Mannschaft bestätigt?

M&D: Auf jeden Fall!

AC: Ihr habt ja auch sicherlich mitbekommen, dass neben dem Football auch viele Arbeitsdienste und ähnliche Dinge anfallen, um das Gesamtprojekt AC am laufen zu halten. Hat euch das nicht abgeschreckt?

M&D: Nein, überhaupt nicht. Ich denke, wenn man für den Sport auch mal anpacken kann, dass schweißt eine Mannschaft noch mehr zusammen. Außerdem lernt man auch die einzelnen Mitspieler besser kennen.

AC: Nachdem ihr jetzt schon einige Wochen dabei seid – könnt ihr einschätzen wie stark die Mannschaft und der Trainerstab ist? Und was sind eure Ziele für 2014?

M&D: Also man merkt sofort, dass das ganze AC Team sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruht. Trotz des Meistertitels 2013 wollen sie 2014 noch besser sein. Das merkt man bei den Coaches sowie bei den Spielern gleichermaßen. Als Neuer motiviert mich diese Einstellung natürlich besonders und ich möchte auf jeden Fall für die Crusaders 2014 ein sehr wichtiger Spieler werden damit wir zusammen die neue Liga rocken!

AC: Danke für eure Zeit!

2015-12-29T17:47:21+00:00 Mittwoch, 26.Februar.2014|