Verstärkung 2014

1535634 10152161392928815 1481704791 nRückkehrer Janosch Aldag spielt wieder in Blau-Silber. Der ehemalige Jugendspieler der Crusaders hat seinen Pass für die Saison 2014 unterschrieben und freut sich wieder mit alten Weggefährten auf dem Footballfeld zu stehen.

Nachdem Janosch Aldag, Codename „Detlef“, bereits 2010 in seinem ersten Jahr in der Männer-Mannschaft der Crusaders den Aufstieg in die Regionalliga feiern konnte, blieb er der dem Team bis 2012 treu. In jeder dieser Spielzeiten war er unter den besten 3 Scorern zu finden. Berufsbedingt wechselte er 2013 zu den Ludwigsburg Bulldogs, die frisch in die Regionalliga aufgestiegen waren. Ein Duell mit seinem Heimatverein blieb aus, da die Crusaders 2013 in der Oberliga BaWü den direkten Wiederaufstieg angingen. Dieses Ziel wurde bravourös gemeistert. Von daher ist auch die Freude der Trainer gut zu verstehen, mit Aldag jemanden im Team zu haben, der die Regionalligateams aus der vergangenen Saison kennt und den einen oder anderen nützlichen Hinweis in der kommenden Spielzeit geben kann.

Zum Schluss noch einige Fragen an unseren Heimkehrer:

1. Warum zurück nach Albershausen?
„In Albershausen sind die Wurzeln meiner Footballkarriere & somit auch meine ganzen Freunde. Football spielen unter Freunden macht gleich mehr Spaß.“
2. was hast du in Ludwigsburg bei den Bulldogs gelernt?
„In LB hab ich gelernt, dass gewinnen nicht alles ist.“
3. Wie stark schätzt du die Crusaders dieses Jahr ein?
„Albershausen ist ein Team mit sehr hohem Überraschungspotential, somit denke ich dass wir ganz oben mitspielen werden.“

4. Wie stark dich selbst?
„Ich werde dieses Jahr in Albershausen eine für mich neue Position spielen und kann es noch nicht wirklich einschätzen. In der Offseason werde ich mich privat körperlich so gut wie möglich darauf vorbereiten und im Training die Spielzüge erlernen.“

5. Wie weit fährst du nun zum Training?
„Zum Training fahre ich jedes Mal (one way) 90km.“

6. Was ist besonders an den Crusaders?
„Die allgemeine Entwicklung in den letzten Jahren. Von einer Footballmannschaft die sich von unten bis nach ganz oben arbeiten wird. Das Potential der Mannschaft ist meiner Meinung noch lange nicht ausgeschöpft.“

2015-12-29T17:43:24+00:00 Donnerstag, 23.Januar.2014|