Der Blick geht in Richtung Zukunft

c-jugendAm vergangenen Wochenende war es endlich soweit. Nach einer vier Monate langen Vorbereitung nahm die erste C-Jugendmannschaft der Albershausen Crusaders am regulären Ligabetrieb teil. Der in Turnierform stattfindende Spieltag in Schwäbisch-Hall begann für die Crusaders mit einem Spiel gegen die Crailsheim Titans.

Die erfahrene Mannschaft aus Crailsheim lies von Anfang an keinen Zweifel an ihrer Favoritenrolle und machte es den Crusaders, die zuerst mit ihrer offensiv Abteilung aufs Feld kamen, sehr schwer den Ball zu bewegen. Dennoch gelang es den erst kürzlich in dieser Besetzung zusammen spielenden Recken aus Albershausen gleich im ersten Versuch 4 Yards Raumgewinn zu erlaufen. Danach lief leider nicht mehr sehr viel zusammen. So mussten die Crusaders den Ball abgeben, welchen die Titans ihrerseits direkt zum Touchdown trugen. Auch wenn die Crusaders sich tapfer wehrten und sie immer wieder schöne Spielzüge zu Stande brachten, änderte dies nichts an der Dominanz der Titans, die mit 30 zu 00 die Partie für sich entscheiden konnten.

Dennoch waren nach der Partie auch die Coaches der Titans voller Lob für die junge Mannschaft aus Albershausen und den Ehrgeiz, den diese an den Tag legte. Dem Ergebnis zum Trotz gaben die Crusaders nie auf und kämpften bis zum Schlusspfiff verbissen um jeden Meter.

In der, direkt im Anschluss, folgenden Partie gegen die Schwäbisch-Hall Unicorns erging es den Crusadern leider ähnlich wie in der ersten Partie. Der Favorit aus Hall stoppte die Crusaders gleich nach 4 Versuchen und konnte nach einigen Spielzügen auch den Ball in die Endzone tragen. Unbeeindruckt von der Haller Dominanz spielten die Crusaders tapfer weiter und konnten auch ihrerseits den Ball bewegen. Zum Touchdown reichte es dennoch nicht und so mussten sich die Crusaders auch im 2. Spiel ihrer Laufbahn zu Null geschlagen geben.

Wenn auch bei den beiden Spielen keine Punkte errungen werden konnten, so war dennoch eine deutliche Steigerung von Spiel zu Spiel zu erkennen, welche die Trainer der Crusaders zuversichtlich auf die kommenden Spiele schauen lässt. „Die Mannschaft ist über sich hinaus gewachsen und hat den Namen Crusaders wirklich würdig vertreten. Hätte man mir im Vorfeld gesagt das die Jungs sich hier so präsentieren hätte ich die Nächte vorher deutlich ruhiger Schlafen können.“ sagte Coach Jens Bonnet nach dem Ende des Turniers. Ein großes Lob geht aber auch an die Gastgeber aus Schwäbisch Hall sowie an das Team der Crailheim Titans die von Anfang bis Ende absolut fair spielten und sich sehr sportsmännisch zeigten.

Den Crusaders bleibt nun eine Woche um sich auf das kommende Spiel in Mannheim am 15.06. vorzubereiten.

2015-12-29T17:32:06+00:00 Freitag, 14.Juni.2013|