Knappe Niederlage in der Pfalz

Mit 31-33 mussten die Albershausen Crusaders am Samstag Abend nach dem Auswärtsspiel bei den Montabauer Fighting Farmers die Heimfahrt antreten. In einer spannenden Partie führten die Crusaders durchgehend bis zum Schlussviertel, dann übernahmen die Farmers das Kommando.

Entgegen der Befürchtungen, nach der langen Anreise mit müden Knochen auf dem Platz zu stehen, lief in der ersten Halbzeit zunächst alles wie am Schnürchen. Andreas Ueding und Hannes Nickl legten jeweils einen Touchdown vor und Kicker Markus Weber verwandelte die Zusatzpunkte sicher zum 14-00 für Albershausen. Die Farmers antworteten nach einigen Mühen mit ihrem Starspieler, dem US-Amerikaner Adam Andersen, der einen schönen Lauf in die Endzone brachte und so den Halbzeitstand von 14-06 markierte.

Nach Wiederanpfiff war zunächst Andersen für die Farmers zum 14-12 zur Stelle. Markus Weber erhöhte im Anschluss per Fieldgoal auf 17-12 für Albershausen. Dieser Schlagabtausch ging bis zur letzten Minute in diesem Sinne weiter. Auf der einen Seite Touchdown Adam Andersen, auf der anderen konnte ein Crusader punkten. Mit weniger als 2 Minuten verbleibender Spielzeit und einem Punktestand von 33-31 für die Farmers gelang es der Montabauer Defense, einen Pass der angreifenden Crusaders abzufangen und dann die verbleibende Spielzeit in Ballbesitz zu bleiben. Somit lautete auch der Endstand 33-31. „Heute fehlte uns leider der letzte Biss, um die Punkte mit nach Hause zu nehmen“ gab Crusaders Vorstand Bastian Braulik zu Protokoll. „Nun bleibt uns bis zum 24.Juni Zeit, diesen Biss zu erarbeiten, um dann beim Heimspiel gegen Ravensburg am Ende besser dazustehen“.

2012-06-12T04:53:17+00:00 Dienstag, 12.Juni.2012|