Wieder Doppelspieltag für Albershausen – Zweiter Sieg in Folge für die Crusaders, dritter Sieg für die Jugend

Vergangenes Wochenende kam es wieder zum Doppelspieltag. Dieses Mal allerdings mussten die Aktiven samstags bereits vorlegen, ehe dann die Jugend am Sonntag in Kuchen nachziehen musste.

Bei einem offenen Schlagabtausch behielten die Albershausen Crusaders am Ende die Nase vorn und gewannen die Partie am Samstag gegen die Hanau Hornets mit 42-35. Janosch Aldag, der beste Reciever der Saison 2010, machte besonders auf sich aufmerksam. Konnte er in der laufenden Saison bisher nicht und punkten und auch wenig überzeugen, lieferte gegen Hanau eine Gala-Vorstellung ab – 24 Punkte, 4 Touchdowns, gingen allein auf sein Konto.

Bereits vor dem Spiel war die Marschrichtung von Crusaders – Trainer Micha Frech vorgegeben, dass gegen den Tabellenletzten aus Hanau ein Sieg im heimischen Waldstadion herausspringen musste. Die Hornets hingegen standen in ihrem fünften Ligaspiel bereits mit dem Rücken zur Wand und mussten ihrerseits punkten, um gegen den Abstieg zu arbeiten. 
Dementsprechend motiviert gingen beide Teams auf den Platz und legten direkt los. Nach wenigen Minuten machte Janosch Aldag seinen ersten Touchdown, welcher promt von Hanau mit einem eigenen beantwortet wurde. Dann setzte Crusaders – Quarterback Hannes Nickl erneut seinen Reciever Janosch Aldag 2 mal in Szene, der Touchdown zwei und drei verbuchte. Kurz vor der Pause erhöhte Matthias Scheuring dann auf 28-7, was sich bis zur Pause durch eine Unachtsamkeit, die in einem Safety für Hanau gipfelte, noch auf 28-09 änderte. 

In der folgenden Spielhälfte war das Geschehen weiterhin geprägt von den Offensivkräften der beiden Teams, allerdings mit Vorteilen auf Seiten der Hornets, den die Defensive der Crusaders leistete sich immer wieder Fehltackles, unnötige Strafen und andere Unachtsamkeiten. So aufgebaut vom Gegner, startete der schmale Kader der Hornets, in dem einige Spieler in der Offensive und Defensive ihren Dienst taten, die Aufholjagd. Zum Glück für die Hausherren aus Albershausen konnte Janosch Aldag seinen vierten Touchdown feiern und auch Rene Reinert punktete kurz vor Spielende noch mal. So kamen die Gäste zwar zum Endstand von 42-35 heran, aber dann beendete die Spieluhr das Geschehen und die Alberhausener Footballer konnten die gewünschten Punkte für sich verbuchen. „Freude kommt dabei aber nicht auf – besonders in Hinblick auf das kommende Auswärtsspiel beim Tabellenführer Kaiserslautern. Mit dieser Leistung wird bei den Pfälzern nichts zu holen sein“ erklärte Micha Frech nach dem Spiel

Am Sonntag dann um 12 Uhr musste die Jugend der SG Albershausen / Kuchen in Kuchen gegen die SG Ludwigsburg / Stuttgart nachziehen. 
Bisher konnten beide Spiele in der Saison gewonnen werden, allerdings wusste man nicht, was dieser Gegner zu bieten hat, hatten sie doch 1 Spiel gewonnen und 1 verloren.

Hochkonzentriert gingen die Spieler ans Werk. In der Offense musste mit Denis Akst einer der Leistungsträger verletzt pausieren. Doch dies tat dem Spiel keinen Abbruch. Auch der zeitweise einsetzende starke Regenfall konnte weder unsere Offense noch die Defense stoppen. Mit einem Zwischenstand von 36 : 6 für unsere Jugend ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit kamen dann vermehrt die back ups zum Einsatz. Auch diese zeigten eine ansprechende Leistung und letztendlich konnte das Spiel mit 52 : 6 gewonnen werden. 
Hervorzuheben wäre die Defense, welche 2x den Ballträger in dessen Endzone stoppen konnte und und jeweils 2 Punkte verbuchte.

Die Jugend hat jetzt 1 Woche Pause, ehe es dann am 28.05 zum Rückspiel nach Crailsheim geht.

2011-05-20T04:40:42+00:00 Freitag, 20.Mai.2011|